Was steht im Corporate-Design-Handbuch?

Was darf ich? Fragen Sie Ihr Corporate-Design-Handbuch

Das Corporate-Design-Handbuch hält die Richtlinien des visuellen Erscheinungsbildes einer Firma fest. Für eine kleinere bis mittelgrosse Firma reicht dafür meist ein Dokument mit wenigen Seiten. Darin ist zum Beispiel festgehalten, was man mit Ihrem Logo machen darf – und was eben nicht.

All diese Fragen klären Sie am besten in einem Corporate-Design-Handbuch

  • Wie sieht Ihr Logo aus?
  • Welche Farben dürfen dafür verwendet werden?
  • An welchem Ort eines Inserats darf man es platzieren?
  • Auf welchem Hintergrund?
  • Gibt es verschiedene Versionen des Logos, zum Beispiel mit unterschiedlichen Text-Zusätzen?
  • Wie wird es mit einem Slogan kombiniert?

Das Corporate-Design-Handbuch – wobei «Handbuch» durchaus auch elektronisch zu verstehen ist – kann auch das Aussehen von Briefpapier, Visitenkarten, Mailings, Website, Autobeschriftung, Werbeartikelbeschriftung und mehr beschreiben. Alle verwendeten Farben und Schriftarten sind darin festgehalten. Idealerweise stellen Sie zudem im Intranet auch gleich Dateien wie Word-Templates, Logo-Versionen oder Bildmaterial zur Verfügung. So machen Sie es allen Mitarbeitern noch einfacher, Ihr Corporate-Design einzuhalten.

Das Design-Manual ist auch für Drittfirmen, die in Ihrem Auftrag arbeiten, ein wertvolles Werkzeug, um Ihre Vorgaben an das Design von Werbematerial oder auch von Produkten präzise zu befolgen.

Anwendungsbeispiele des Corporate Design

​Wir haben noch gar nicht gefragt:

Haben Sie schon ein Design-Handbuch? Wir empfehlen auch kleineren Firmen ein kompaktes Manual zu erstellen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Jean-Daniel Ruffieux
Corporate Design
056 427 20 49
Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit den Bedingungen
unserer Richtlinien für den Datenschutz einverstanden.
  Detail Datenschutzerklärung
DESIGN
• Print- und Grafikdesign
• Logodesign
• Corporate Design
• Fotografie